Rekord! Apple erwirtschaftet 18 Milliarden Dollar Gewinn dank dem iPhone 6


Das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben Apple im vergangenen Weihnachtsgeschäft Rekorde beschert.

Der Gewinn vom kalifornischen Unternehmen stieg auf sagenhafte 15,9 Milliarden Euro, das sind um 38 Prozent  mehr als im Jahresvergleich. Apple verkaufte im vergangenen Quartal 75 Millionen iPhones im vergangenen Jahr waren es noch 51 Millionen verkaufte iPhones.

Apple verdiente dank dem neuen und teuren iPhone 6 im Durchschnitt 600 Euro pro verkauftes iPhone. Dank diesen Zahlen wuchs der Umsatz des Unternehmen um 30 Prozent auf 65,1 Milliarden Euro.

Dadurch stieg auch die Aktie um 5,7 Prozent, damit hat sich Apple einen Vermögen von 157 Milliarden Euro angehäuft.

Hutchison Whampoa will britische O2 kaufen


Der reichste Mann in Asien Li Ka-Shing will den zweitgrößten Mobilfunkanbieter O2 in Großbritannien um 13,4 Milliarden Euro kaufen. Li Ka-Shing, Besitzer von „Hutchison Whampoa“ gab heute exklusive Verkaufsgespräche mit der spanischen O2-Mutter „Telefonica“ bekannt. 

Hutchison ist bereits mit "3 Mobile" im britischen Mobilfunksektor vertreten und würde zusammen mit "O2" zum Marktführer im britischen Mobilfunkmarkt aufsteigen.

Derzeit ist „EE Limited“ (Everything Everywhere) mit 28 Millionen Kunden Marktführer in Großbritannien. "O2" liegt mit 21 Millionen Kunden auf den zweiten Platz, dahinter folgen "Vodafone" mit 19.5 Millionen Kunden und "3 Mobile" mit 9 Millionen Kunden.

Microsoft bringt zwei günstige Smartphones auf den Markt plus einen neuen Browser


US-Softwaregigant Microsoft bringt im Februar zwei neue Smartphones im Niedrigpreissektor auf den Markt.

Dabei handelt es sich um die Modelle Lumia 435 und Lumia 532 Dual SIM die 69 Euro bzw. 79 Euro kosten sollen, das gab Microsoft gestern bekannt. Die beiden Smartphones laufen mit dem Betriebssystem Windows Phone 8.1 und sollen in Schwarz, Weiß, Grün und Orange erhältlich sein.

Microsoft soll an komplett neuen Browser mit dem Codenamen „Spartan“ arbeiten

Insidern zufolge soll Microsoft an einem völlig neuen Internet Browser mit dem Codenamen Spartan arbeiten, der  zusammen mit Windows 10 erscheinen könnte. Berichten zufolge soll es sich nicht um einen überarbeiteten Internet Explorer sein, sondern sich um einen komplett neuen Browser handeln.

Wann Microsoft seinen neuen Internet Browser offiziell veröffentlicht ist noch unklar. Geplant ist jedoch ein großes Event für den 21.Jänner, bei dem neue Infos zum neuen Betriebssystem Windows 10 veröffentlicht werden könnten.

VLC Media Player für das iPhone und iPad bald wieder im App Store erhältlich



Der unter Nutzern außerst beliebte VLC Media Player steht für das iPhone und iPad bald wieder zur Verfügung. Laut Felix Paul Kühne den Entwickler vom VLC Player hat sich die Veröffentlichung von Version 2.4.0 wegen der Weihnachtszeit verzögert.

Nachdem Release von iOS 8 war der Player aus bisher unbekannten Gründen aus Apples App Store verschwunden.

Mitte 2013 erschien der Player erstmals offiziell im App Store, verschwand aber später nach dem Release von iOS 8 aus bisher unbekannten Gründen wieder. Anfang des Jahres dürfte der Player wieder im App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen.